Kategorie: Ghana

Ghana – Was man unbedingt vor einer Reise wissen muss

Ghanaisches Essen

Mark in Ghana

Das Motto beim Essen in Ghana lautet: Sharing is caring. Die Portionen sind deshalb riesig und jeder ist „invited“ zur Mahlzeit. Leichtes Essen ist schwer zu finden. Auf den Tisch kommen viele Kohlenhydrate, viel Fleisch und fettige Soßen. Auf den Märkten findet man zwar auch ganz viel frisches und leckeres Obst, aber typisch ghanaisch ist das nicht. In den klassischen Chop Bars gibt es eher folgende Gerichte:

Weiterlesen

Emma Lehmkuhl – Wer ich bin

Emma Lehmkuhl mit neun ghanaeschen Kindern

Mein Name ist Adjoa. Also eigentlich Emma. Emma Lehmkuhl. Adoja ist mein ghanaischer Name und steht für Frieden. Ich heiße so, weil ich an einem Montag geboren wurde. Was ist dein ghanaischer Name? Finde es doch heraus! Ich garantiere dir, lieber Leser, du bist noch keine Woche in Ghana und wirst es wissen. Bei mir hat es zwei Tage gedauert bis ich in das Konzept der „Local-Names“ eingeweiht wurde. Nicht mal einen Tag hat es gedauert, da saß ich schon in einer riesigen Chop Bar und habe mein erstes Fufu gegessen. Du merkst schon: In Ghana gibt es viele neue Sachen zu entdecken und zu lernen. Zum Glück helfen einem die gastfreundlichen Ghanaer dabei.  Denn sie wollen einem ihre Kultur näher bringen und geben sich alle Mühe, dass du lieber Besucher, dich pudelwohl fühlst. Ich hatte das Glück von Januar bis Ende März 2020 durch Ghana reisen zu können.

Weiterlesen

© 2020 wabi-sabi

Theme von Anders NorénHoch ↑